Der Chakr-entskalender – für eine heilsame Adventszeit | #advent

Nichts mehr verpassen?
Folge dem Blog per Mail

Hallihallo meine wunderschöne Schwester und Herzlich Willkommen!

Gerne stelle ich dir meinen Chakr-entskalender vor – das ist wie ein Adventskalender, nur in heilsam.

Seitdem ich so weit bin, dass ich sagen kann „Ja, ich habe meinem Vater vergeben“ (auch wenn ich immernoch dabei bin, diese Tatsache zu verdauen) weiß ich, wie wichtig HEILUNG ist.

Für mich persönlich hat sich da ein Kreis geschlossen, auch wenn die Heilung tatsächlich schon vorher in meiner Arbeit sehr präsent war.

Mir ist klar geworden, das Heilung, oder besser gesagt das HEIL-SEIN das Ziel all unserer Erfahrungen hier während unseren Inkarnationen ist. Ja, auch dann, wenn die eine oder andere erst später darauf kommt (es macht halt jede alles in ihrem Tempo).

Denn das HEIL-SEIN ist es, was uns Menschen schließlich die bedingungslose Liebe ermöglichen wird.

Je mehr wir heilen, umso mehr erreichen wir genau den Zustand, den zu erlernen wir hier sind:

Wir kommen voll und ganz in der bedinungslosen Liebe an.

Ohne Ego.

Ohne Wenn.

Ohne Aber.

Eben ohne Bedingungen.

Und nein, das ist nicht leicht.

Aber es lohnt sich – an jedem einzelnen Tag.

Medialität und Heilung?

Medialität und Heilung gehören dabei in meinen Augen untrennbar zusammen, und das eine fördert das andere (zumindest bis zu einem gewissen Grad).

Vielleicht hast du bei mir schonmal gelesen, dass die Medialität dir dabei hilft „bei dir anzukommen“ und wie toll es ist so ganz „man selbst“ zu sein?

Ich gestehe: Ich konnte das damals noch nicht so richtig greifen. Ich dachte „Heilung“ gehört in irgendeine andere Ecke oder so.

Aber wie es eben so ist: Wir alle entwickeln uns weiter. Und so habe ich erkannt, dass ich wenn ich schreibe „du kommst bei dir an“ eigentlich meine „deine Seele kann heilen“ – denn genau das ist es, was passiert.

Nicht umsonst habe ich den Themen Blockaden und Selbstliebe jeweils ein eigenes Modul zugeordnet. Mir war klar, dass es von elementarer Wichtigkeit ist, die Blockaden zu lösen und in der Selbstliebe anzukommen, wenn man WIRKLICH medial leben und arbeiten möchte (sonst verliert man früher oder später wieder den kurzzeitig aufgebauten Zugang).

Und was ist Selbstliebe – also aufrichtige, wahre Selbstliebe – anderes, als Bedingungslose Liebe? Genau. Ist dasselbe. Isso.

Und da schließt sich auch schon der Kreis: Je mehr du heilst (Verletzungen und Traumata aus diesen und allen vorangegangenen Leben), umso mehr Transformationsprozesse durchläufst du, umso mehr gelangst du in die bedingungslose Liebe und Selbstliebe, umso stärker ist deine natürliche Medialität ausgeprägt, umso mehr Aspekte (vor allem aus früheren Leben) erkennst du, die noch heilen und transformiert werden dürfen, umso mehr gelangst du in die bedingungslose Liebe und Selbstliebe usw.

Die Arbeit an deiner Medialität ist ein wunderschöner, manchmal schmerzhafter Kreislauf aus Transformation, Heilung und Liebe.

Durch Heilung zu Liebe und Selbstliebe fördert deine medialen Fähigkeiten sagt Coach für Medialität Jasmin Volck

Je mehr du also „bei dir selbst“ ankommst, das heißt je mehr du wirklich in der bedingungslosen Liebe ankommst und dein SEIN nicht mehr von deinem Ego dominieren lässt, umso besser kannst du als Medium bzw. als Kanal Botschaften aus der geistigen Welt empfangen und, je nachdem, auch weitergeben.

Wenn du also, egal ob für dich oder für andere, ganz natürlich und im selbstverständlichen Zusammenleben mit der geistigen Welt als Medium/Kanal wirklich klare Botschaften empfangen möchtest, ist die Arbeit an dir, deinen Blockaden, deinen Verletzungen unerlässlich.

Ich mein, natürlich gibt es zahlreiche praktische Übungen, mit denen du „mal eben auf die Schnelle“ einen Jenseitskontakt herstellst oder vielleicht sogar Informationen aus der Akasha Chronik erhalten kannst.

Aber es bedeutet mehr, ein Medium zu sein.

Als Medium bzw. Kanal ist man Botschafter*in. Man lebt nicht mehr ohne Wissen um die feinstoffliche Ebene neben dieser her. Man lebt MIT der Geistwelt – in Einklang, Freundschaft, Kooperation und Harmonie. Und man arbeitet GEMEINSAM daran, den Menschen in ihrer wiederum ganz persönlichen Entwicklung zu helfen.

Du kannst das auch ganz einfach auf den Punkt bringen: Wenn du anderen Menschen helfen willst, musst du dir vorher selbst geholfen haben. Sonst nimmt dich doch keiner ernst 😉 „Authentizität“ ist derzeit nicht umsonst in aller Munde.

Und deshalb, meine Liebe, wird die Adventszeit im INNER CIRCLE dieses Jahr ganz besonders heilsam.

Der INNER CIRCLE Chakr-entskalender

Weil Heilung – und ich meine hier immer SELBSTheilung – so wirklich wirklich wichtig ist, habe ich mir für die Adventszeit 2018 etwas ganz besonderes einfallen lassen: Den Chakr-entskalender.

Oder du könntest auch „Selbstheilung durch Chakren Aktivieren Adventskalender“ dazu sagen. War mir halt für die Überschrift ein bisschen zu lang 😉

Obwohl es den Kalender zugegebenermaßen exakt auf den Punkt bringt (und das ist ja immer nicht zu unterschätzen).

Naja, jedenfallst werden wir in der Adventszeit – vom 01. bis zum 24. Dezember – bei uns im INNER CIRCLE jeden Tag ein Türchen öffnen. Und dahinter verbirgt sich kompaktes Wissen, praktische Tipps und gechannelte Übungen, mit denen wir unsere Chakren ankurbeln und damit unsere Selbstheilung zusätzlich unterstützen.

Gut ist nämlich, wenn einfach ALLES ausgeglichen ist, und unsere Energiezentren gehören da definitiv dazu.

Gleiche deine Chakren aus für eine heilsame Adventszeit im Inner Circle mit Jasmin Volck

Wenn du also schon länger darüber nachgedacht hast, dich im INNER CIRCLE anzumelden, tu’s am besten gleich. Dann kannst du die kommenden Tage noch nutzen, um dich zu aklimatisieren, alle kennenzulernen und dich ganz bequem einzufinden.

Deine Investition für den INNER CIRCLE beträgt monatlich 20 € (ohne vorgeschriebene Laufzeit) und beinhaltet neben einer wirklich starken Gemeinschaft eine einjährige mediale Ausbildung (inkl. Reiki-Einweihungen).

Alle Infos und den Anmeldelink findest du hier.

Wir freuen uns, wenn du mit uns in eine heilsame Adventszeit startest.

Fühl dich geliebt, umarmt und gesegnet in deinem wundervollen SEIN.

Sharing is Caring: Teile den Artikel mit den Menschen, die dir wichtig sind

Hast du Fragen, Anregungen oder willst du deine Erfahrungen mit uns teilen? Ich freu mich drauf von dir zu lesen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.